Toleranz macht Schule

Workshop des Jüdischen Museums Berlin

Am Freitag, den 15. April machte das "on.tour Mobil" des jüdischen Museums Berlin Halt am Marien-Gymnasium. Was heißt es eigentlich, im Alltag als Jude zu leben? - Dieser Frage gingen die 9. Klassen in einer mobilen Ausstellung nach und vertieften so ihr Wissen zum Judentum. Die Klasse 10c nahm an einem dreistündigen iPad-Workshop teil, in dem sich die Schülerinnen mit jüdischer Kindheit und Jugend nach 1945 beschäftigten. In interaktiven Fotoalben lernte die Klasse 8a jüdische Jugendliche kennen, die einen Einblick in ihr Leben sowie ihren Alltag geben. Die Themen Identität, Glaube, Herkunft und Heimat waren in diesem zweiten Workshop die zentralen Themen. Wir bedanken uns beim Team des jüdischen Museums für die Gestaltung des spannenden Vormittags.

aktuelle Termine

Mo., 10.4. - 21.4., Osterferien

So., 23.4. - 3.5., Austausch mit Transaqua, Gastschülerinnen am Marien-Gymnasium

Di., 25.4., 2. Zwischenbericht

Mi., 26.4., Voccatium-Messe (Q11)

Do., 27.4., 16 - 19 Uhr: 2. Elternsprechtag

Do., 27.4., 19.15 Uhr: Elternabend zum Thema Essstörungen

Fr., 28.4., Präventionsveranstaltung zum Thema Essstörungen (7. Klassen)

Mo., 1.5., Tag der Arbeit (unterrichtsfrei)

So erreichen Sie uns:

Marien-Gymnasium
Kemnater Straße 19 - 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 2341 - Fax: 08341 12341
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright