Sportgala 2017 am 1./2. Dezember

Die Stimme als Instrument

Nora Gomringer las für die Schülerinnen des Marien-Gymnasiums

 

Nora Gomringer am Marien-Gymnasium 

Alles kommt zum Einsatz: die großen Augen, die Gesichtsmuskeln, die Hände, aber vor allem die Stimme. Die Frau spricht leise, wird laut, sie quakt wie der Froschkönig, heult wie ein Wolf, sie grollt und kiekst und sie singt mit einer volltönenden, tragenden Stimme. Die Frau heißt Nora Gomringer, ist eine mit Preisen überschüttete junge Schriftstellerin und gibt ihren Texten mit jeder Faser Gestalt und Klang.

Die Zehntklässlerinnen des Marien-Gymnasiums hatten sich bei dem Wort Dichterlesung wahrscheinlich vieles vorgestellt, nur das nicht: dieses hellwache, energiegeladene Kraftwerk der Literatur. Die Lyrikerin, jahrelang eine führende Figur der Poetry-Slam-Szene, griff scheinbar wahllos in den großen Sack ihrer Werke – mittlerweile sind sieben Gedichtbände erschienen – und was sie auch herauszog, es war faszinierend. Es gab Texte zum eigenen Selbstverständnis, so wurden mit den Buchstaben des Alphabets die Mosaiksteinchen ihrer Identität zusammengestellt. Es gab Komisches, Trauriges, Rührendes und Monströses, Ironisches und klare politische Statements. Nora Gomringer las, besser performte, eigene Texte, aber auch Gedichte von anderen Autoren, die ihr besonders am Herzen liegen, Heinrich Heine zum Beispiel oder Selma Meerbaum-Eisinger.

Da es der Autorin selbstverständlich bewusst war, dass sich nicht alles sofort beim ersten Hören erschließt, ermöglichte sie den Schülerinnen durch anschauliche Erläuterungen hoch interessante Einblicke in die Werkstatt einer Schriftstellerin. So erfuhren sie, wie sehr die eigene Familienkonstellation, persönlich Erlebtes, Zeitungsnotizen, aber auch konkrete Aufträge von Verlagen mit genauen thematischen Vorgaben am Ende zu Literatur werden. Vor allem aber lernten die Zuhörer, wie Gedichte durch den Vortrag, durch die Präsentation vor Publikum zu ihrer eigentlichen Form kommen. Nora Gomringers Gedichte sind im wahrsten Sinne des Wortes Sprechtexte.

Eine solche Schriftstellerin von Rang an der Schule erleben zu können, ist ein Glücksfall. Möglich gemacht haben ihn die Schwabenakademie Irsee, die am Abend zuvor mit Nora Gomringer das Allgäuer Literaturfestival eröffnet und die Autorin der Schule vermittelt hatte und die Sparkasse Kaufbeuren, die im Zuge einer Partnerschaft mit dem Marien-Gymnasium bei der Umsetzung kultureller Projekte hilfreich zur Seite steht.

Nach diesen eindrücklichen Erfahrungen war es für Schülerinnen wie Lehrer schwer, wieder in den Schulalltag zurückzufinden.

 

Nora Gomringer am Marien-Gymnasium

Nora Gomringer am Marien-Gymnasium

 

aktuelle Termine

20. - 22.11., Workshop Jugendgottesdienste (Steinerskirchen)

Di., 21.11., ab 18 Uhr: Herbstball der SMV

Mi., 22.11., Buß- und Bettag (unterrichtsfrei) 

So erreichen Sie uns:

Marien-Gymnasium
Kemnater Straße 19 - 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 2341 - Fax: 08341 12341
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright