Starker Rücken - starke Schüler

„Äpfel pflücken für den Rücken“ ist das Motto für mehr Rückengesundheit

„Steht auf, wir gehen zum Äpfel pflücken“, ruft Alina aus der 6. Klasse ihren Mitschülerinnen zu. Stühle werden zur Seite gerückt und schon geht es los. „Wir drehen uns im Wind, um die Vögel zu verjagen. Wir strecken uns nach oben, um die Äpfel zu pflücken….“, führt Alina, eine der Rückencoaches in der Klasse, die anderen Schülerinnen und ihre Lehrerin durch das kurze Gymnastikprogramm. Nach einer Minute sind alle Äpfel gepflückt und der Unterricht geht weiter.

 

Das „Äpfel pflücken für den Rücken“-Gymnastikprogramm ist Teil des Konzeptes „Starker Rücken – Starke Schüler“, welches von Schülerinnen der Oberstufe im Projekt-Seminar „Gesunde Schule“ aus dem Fachbereich Sport entwickelt wurde und seit diesem Schuljahr am Marien-Gymnasium umgesetzt wird.

Plakat "ÄPFEL PFLÜCKEN für den Rücken"

Ein Jahr lang haben sich die 10 Schülerinnen mit dem Thema Rückengesundheit beschäftigt und dabei vor allem die Situation an der eigenen Schule unter die Lupe genommen. „Über einige Ergebnisse unserer Umfrage sind wir ziemlich erschrocken“ so die beiden Projektleiterinnen Julia Bosse und Katharina Rhein. Über 500 Schülerinnen der 5. bis 11. Klasse wurden dabei befragt. 70% gaben an, dass sie unter Rückenbeschwerden leiden (47% gelegentlich, 17% häufig , 6% täglich), wobei der Anteil der Schülerinnen, welche häufig oder täglich Rückbeschwerden haben, von der 5. bis zur 11. Klasse kontinuierlich zunimmt (7 % in der 5. Klasse, 29% in der 11. Klasse).

„Die Hauptursachen sind das lange, unbewegte Sitzen im Unterricht und der zunehmende Bewegungsmangel in der Freizeit“ erklärt Birgit Stonawski, die leitende Lehrkraft des Projekt-Seminars. „Unsere Umfrage ergab, dass über die Hälfte der Schülerinnen (genau 55%) täglich mehr als 7,5 bis 8 Stunden im Sitzen verbringen.“

Neben dem „Äpfel pflücken für den Rücken“-Gymnastikprogramm, das mehr Bewegung in den Unterricht bringen soll, ist ein weiterer Baustein des Konzeptes die rückenfreundliche Gestaltung der Klassenzimmer  (mit Sitzbällen, Ballkissen, Igelbällen, usw.). Dynamisches Sitzen im Unterricht soll ermöglicht werden. Im Rahmen einer Lehrerfortbildung übergaben Martina Zollitsch, Diplomsportlehrerin der AOK Kaufbeuren Ostallgäu und Michael Wolf, Bereichsleiter der AOK, die Geräte und Materialien. „Da die Zusammenarbeit mit dem Marien-Gymnasium schon lange sehr positiv ist, war es für uns selbstverständlich, dass wir dieses neue, nachhaltige Konzept unterstützen“, betont Martina Zollitsch.

So führt die AOK für die 5. und 6. Klassen auch verschiedene Workshops zur Rückengesundheit durch. Die Schülerinnen lernen dabei, wie der Schulranzen richtig gepackt, eingestellt und getragen wird und was sie tun können, damit ihnen das Sitzen in der Schule nicht so schwer fällt.

Auch für die Eltern wird es eine Fortbildung geben. Schwerpunkt ist dabei ihre eigene Rückengesundheit und was sie im Alltag und Berufsleben dafür tun können.

„Wir haben für dieses tolle Projekt nur den Grundstein gelegt und den Startschuss gegeben.“, sagt Katharina Rhein. „In den nächsten Schuljahren soll es auf alle Klassenstufen ausgeweitet werden und zukünftige Projekt-Seminare sollen es weiterentwickeln.“

Ein besonderer Dank geht an alle Sponsoren, welche dieses Projekt unterstützen: AOK Kaufbeuren-Ostallgäu, Physiotherapie Löffler und Uhl, Arbeiter Wohlfahrt Mauerstetten-Steinholz, Dittrich & Co. GmbH & Co. KG Schwabmünchen, Sanitätshaus Langermeier und Herr Klaus Baur aus Buchloe.

aktuelle Termine

Mo., 29.5 - 1.6., Kolloquium (Teil 2)

Mo., 29.5. - 2.6., Praktikumswoche (10. Klassen)

Mi., 31.5., Gottesdienst zu Pfingsten (6. Klassen)

Do., 1.6., Informationen zum Weltfreiwilligendienst (Q11)

Fr., 2.6., 9.45 Uhr: Lesung mit Isabel Bogdan (Q11)

Fr., 2.6., 11.20 Uhr: White Horse Theatre (5./6. Klassen)

So erreichen Sie uns:

Marien-Gymnasium
Kemnater Straße 19 - 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 2341 - Fax: 08341 12341
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright