Patente (für) Erfinderinnen!

Einen besonderen Erfolg im Nachgang des diesjährigen „Jugend forscht“ Wettbewerbs gab es für vier Schülerinnen des Marien-Gymnasiums in Kaufbeuren: Ihre Erfindungen wurden patentiert und sind jetzt zehn Jahre lang patentrechtlich geschützt.

Patente für Jugend forscht 

Marlene Marz aus der Q12 hat eine Abstandsvorrichtung für Heftgeräte entwickelt und stellt damit sicher, dass die Klammern immer an einer korrekten und günstigen Position gesetzt werden.

Annika Kastner, Svea Friz und Sophie Schmidt, die jetzt die 10. Klasse besuchen, haben eine Apparatur konstruiert, mit der rohe Eier an der Luftblase sauber aufgeschnitten werden können – die lästigen Splitter von Eierschalen im Kuchenteig gehören damit der Vergangenheit an. Die frisch gebackenen Patentinhaberinnen haben viele Stunden an ihren Erfindungen getüftelt. In unzähligen Probeläufen wurden immer wieder neue Aufbauten und Materialien getestet, bis schließlich die patentreifen Lösungen gefunden waren.

aktuelle Termine

Mo., 10.4. - 21.4., Osterferien

So., 23.4. - 3.5., Austausch mit Transaqua, Gastschülerinnen am Marien-Gymnasium

Di., 25.4., 2. Zwischenbericht

Mi., 26.4., Voccatium-Messe (Q11)

Do., 27.4., 16 - 19 Uhr: 2. Elternsprechtag

Do., 27.4., 19.15 Uhr: Elternabend zum Thema Essstörungen

Fr., 28.4., Präventionsveranstaltung zum Thema Essstörungen (7. Klassen)

Mo., 1.5., Tag der Arbeit (unterrichtsfrei)

So erreichen Sie uns:

Marien-Gymnasium
Kemnater Straße 19 - 87600 Kaufbeuren
Tel.: 08341 2341 - Fax: 08341 12341
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright